Posts by Fischkopp

    Das hängt davon ab was Du investieren willst oder kannst. Wenn die Kohle keine ganz so große Rolle spielt, würde ich einen Intel i9 9900 K mit 8 physikalisachen Kernen und bis zu 5 GHz nehmen (ca. 520 Teuronen)


    Spielt die Kohle gar keine Rolle, dann vielleicht auch den i9-9940 X-series mit 14 physikalischen Kernen (der kostet allerdings mal eben 1500 €)


    Allerdings sollte man dann auch eine passend leistungsstarke GraKa haben, da der P3D sehr viel mehr von der Grafikkarte berechnen lässt als z. B. der FSX. Es würde wenig Sinn machen, eine schnelle CPU zu haben, deren Leistung dann wieder von einer schwachen Grafkikarte beschnitten wird.


    Summasumarum, würde sich der Preis für diese beiden Komponenten schon in der Gegend eines kompletten Mittelklasse-PC´s bewegen.

    Dann könnten sich bei solchen High-End-Komponenten natürlich noch andere "Notwendigkeiten" wie z. B. ein stärkeres Netzteil oder eine WaKü ergeben und unter Umständen auch ein anderes Gehäuse und MB - je nachdem was bereits vorhanden ist oder nicht.


    Von daher wäre es vielleich doch besser, Du würdes ein paar mehr Angaben machen.

    War beim Hafengeburtstag, vielleicht kannst du noch ein Schlepperballett mit einbauen (nur ein Scherz).

    Na ein Schlepper-Ballet wird es wohl nicht werden. Was aber geplant ist, sind die "Blue Port"-Nächte, die man per Konfigurator aktivieren und deaktivieren kann. Vielleicht ersetzt das dann das Schlepper-Ballet?

    Bauabschnitt 4 im Werden!


    Hier nun, nach 2 Wochen, die ersten Bilder vom 4. Bauabschnitt - dem Beginn der "Große Elbstraße" nach der Fischauktionshalle. Diese Gebäude brauchen beim Bau etwas mehr Zeit, da sie architektonisch doch ein klein Wenig anspruchsvoller sind als einfache Quadrate ;).


    HH-Port_bau42_tag.JPG



    In dieser Ansicht ist bereits das nächste Objekt im Rohbau (zur Anpassung an ORBX GEN und die Rest-Szenerie) zu sehen. Es handelt sich dabei um den sogenannten "Crystal Tower" (weil die Fassade hauptsächlich aus Glas besteht) und das daneben liegende Bürogebäude in dem auch der Burda-Verlag seine Räume hat.


    HH-Port_bau43_tag.JPG



    Wenn man nun so den Blick mal über die bisher fertiggestellte Szenerie gleiten lässt, dann muss ich schon sagen: "Jaaaa, so langsam ist "mein Heimathafen" wiederzuerkennen ^^,


    HH-Port_bau44_tag.JPG

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen

    3. Bauabschnitt fertig!


    Der 3. Bauabschnitt der der vom Hafenwasserwerk (Brücke 10) bis zur Fischauktionshalle reicht ist nun auch fertiggestellt.


    Auf dem Bild hier unten sind im Vordergrund die Pontons der Hafenschlepperredereien zu sehen. Am Ufer ganz rechts, das Gelände des Wasserwerks und im Anschluss daran nach links der Beach Club "Strandpauli".


    HH-Port_bau38_tag.JPG



    An den Beach Club schließt sich dann der Wohnmobil- und LKW-Parkplatz und die große weite Fläche des Hamburger Fischmarkts an, der jeden Sonntagmorgen von 05:00 bis 10:00 Uhr stattfindet. Dies ist auch der Platz, von dem bei Hochwasser immer wieder abgesoffnene Autos abgeschleppt werden müssen =O.


    HH-Port_bau39_tag.JPG


    Etwa auf zwei Drittel der Strecke zwischen dem Beach Club und der Fischauktionshalle (die heute eine Event-Halle ist), befindet sich der Service-Ponton der HADAG-Hafenfähren. Zwischen dem Ponton und dem Ufer, ist das U-Boot-Museum mit dem alten sowjetischen U-Boot "U434", das auch besichtig werden kann. Der Gang durch das Boot ist aber nichts für Menschen, denen enge Räume Probleme bereiten.


    HH-Port_bau40_nacht.JPG


    Am Ende des 3. Bauabschnitts findet sich dann noch die Fischauktionshalle und davor die Pontons des Hafenfährenanlegers "Altona".


    Das Hochhaus auf der linken Seite gehört bereits zum schon begonnen 4. Bauabschnitt. Dieser reicht dann von der Fischauktionshalle bis zum "Dockland"-Areal.


    HH-Port_bau41_tag.JPG

    Die beiden SimDocks-Szenerien Hamburg-Alster und Vogelfluglinie, die bisher noch manuell installiert werden mussten, haben nun einen automatischen 2-Wege-Installer erhalten.

    2-Wege-Installer deshalb, weil man sich bei der Installation aussuchen kann, ob man nach der neuen XML-Methode oder nach der alten Methode über die CFG-Dateien installieren möchte.


    Die neuen Versionen sind ab sofort im SimMarket erhältlich.

    Wer die eine oder andere Szenerie (oder auch beide) bereits gekauft hat, findet die neuen Installer-Versionen in seinem Kundenbereich.

    Seit Anfang diesen Jahres arbeite ich an einem oft nachgefratem, aber lange verschobenen Projekt - dem Hamburger Hafen für P3D.


    Das Projekt ist aufgrund seiner Größe und der eh schon kritischen Performance über Hamburg (wenn man bereits die Alster, EDDH und EDHI installiert hat) in diverse Bauabschnitte aufgeteilt.


    Die ersten beiden Bauabschnitte mit der Elbphilharmonie, der neuen Hafenpromenade und den Landungsbrücken sind bereits fertiggestellt (Bilder dazu im SimDocks-Forum). Im Momant arbeite ich am 3. Bauabschnitt.


    Bauabschnitt 3


    Leider habe ich aus beruflichen Gründen in den letzten Wochen wenig Zeit gehabt den Hafen weiter zu gestalten. Dadurch ist der 3. Bauabschnitt noch nicht so weit, wie ich es gern gehabt hätte.

    Ein paar Dinge gibt es aber doch, die es Wert sind zu berichten.


    Als erstes wurden die Kaimauern fast bis zur Fischauktionhalle erweitert und der Ponton mit den Büros der Schlepperfirmen hinzugefügt.


    HH-Port_bau34_tag.JPG



    Viel wichtiger, da es ein Erkennungsmerkmal des Hafens ist, sind die Docks 10 und 11 von Blohm+Voss. Zusätzlich wurde in Dock 10 auch ein Schiff zur Generalüberholung eingedockt, das teilweise mit einem Gerüst und Gerüstplane gegen schlechtes Wetter geschützt ist.

    Dieses Schiff kann in der fertigen Szenerie über den Konfigurator ein- und ausgeblendet werden, so dass man das Dock besetzt oder leer gestalten kann.


    HH-Port_bau35_tag.JPG


    HH-Port_bau36_tag.JPG


    HH-Port_bau37_tag.JPG


    Ich hoffe, dass ich in den kommenden Wochen wieder mehr Zeit haben werden um den Bau der Szenerie voranzutreiben.

    Nun hat "Pete" im SimDocks-Forum auch Schiffverkehr für den Genfer See und den Gardasee veröffentlicht.


    Voraussetzung für die Nutzung der Routen ist wie auch schon für den Bodensee, die Installation von Henriks Global AI Ship Traffic und der benötigten SimDocks Freeware-Schiffe.


    Pete ist da sehr fleißig, in Kürze soll dann auch noch der Shiffsverkehr für den Lago Maggiore folgen.

    Der zweite Bauabschnitt ist nun auch fertiggestellt.


    Zu ihm gehören:

    1. die Pontons mit den Brücken 1-10,
    2. die Rickmer Rickmers,
    3. die alten Gebäude an den Landungsbrücken,
    4. der U-Bahnhof Landungsbrücken,
    5. der alte Elbtunnel und
    6. die Beach Clubs auf dem ehemaligen Parkdeck neben dem alten Elbtunnel.

    Da aber Bilder mehr als 1000 Worte sagen hier einige Screen Shots:


    HH-Port_bau16_tag.JPG


    HH-Port_bau17_tag.JPG


    HH-Port_bau18_tag.JPG


    HH-Port_bau19_tag.JPG


    HH-Port_bau20_tag.JPG


    HH-Port_bau21_tag.JPG


    HH-Port_bau22_tag.JPG


    HH-Port_bau24_tag.JPG


    HH-Port_bau25_tag.JPG


    HH-Port_bau26_tag.JPG


    HH-Port_bau27_tag.JPG


    HH-Port_bau28_tag.JPG


    HH-Port_bau29_tag.JPG


    HH-Port_bau30_tag.JPG


    HH-Port_bau31_tag.JPG


    HH-Port_bau32_tag.JPG


    HH-Port_bau33_tag.JPG

    Im SimDocks Forum gibt es nun auch AI-Schiffsverkehr zum freien Download. Die Routen für Henriks Schiffe und für die SimDocks-Schiffe werden von Forumsmitgliedern erstellt.


    Den Anfang hat heute Pete gemacht, der den Schiffsverkehr für den Bodensee erstellt hat.

    Voraussetzung für die Nutzung der Routen ist die Installation von Henriks Global AI Ship Traffic V1 und V2 und der benötigten SimDocks Freeware-Schiffe.


    Die Routen können sowohl aus dem deutschen, als auch dem englischen Teil des Forums heruntergeladen werden.

    Nachdem die neue Promenade und die Überseebrücke fertig sind, habe ich mich in den vergangenen 2 Wochen an die alten Gebäude der Landungsbrücken gemacht.


    Hier kann ich Euch nun also die ersten Screenshots der Landungsbrücken aus dem P3D4 präsentieren. Die nächsten Bilder folgen wenn die eigentlichen Landungsbrücken - also die Pontons - fertig sind.


    HH-Port_bau13_tag.JPG



    Natürlich darf auch das "Hard Rock Cafe" nicht fehlen!


    HH-Port_bau15_tag.JPG


    ...und hier nun noch zwei Bilder im Dunkeln


    HH-Port_bau13_nacht.JPG


    HH-Port_bau14_nacht.JPG

    Der erste Bauabschnitt des Hamburger Hafens, von der Elbphilharmonie bis zum Anfang der Landungsbrücken, ist mit der Überseebrücke und den mit ihr verbundenen Pontons abgeschlossen (die dort fehlenden Schiffe kommen ganz zum Schluss) und geht in die erste Testphase.


    Nun geht es an den zweiten Bauabschnitt der die kompletten Landungsbrücken bis zum alten Elbtunnel umfasst.


    Hier noch zwei Bilder vom bereich der Überseebrücke:


    HH-Port_bau10_tag.JPG


    HH-Port_bau11_nacht.JPG


    Weitere Bilder folgen!



    BTW:

    Ich habe mich mit diesem Trööt in der Kategorie vertan - sorry.

    Könnte einer der Admins ihn bitte in die "Entwickler-Ecke" verschieben?

    Vielen Dank!

    Hallo Roman,


    genau aus diesem Grund kann ich noch nicht sagen wie groß der Umfang der Szenerie werden wird.


    Klar ist, dass die Hafenmeile von der Elbphilharmonie über die Landungsbrücken bis zum Fischmarkt gehen wird. Dies wird sozusagen die Kernszenerie werden. Alles weitere bis hin zum Museumshafen Ovelgönne und die Gebäude auf der Südseite der Elbe, wie die beiden Theater "König der Löwen" und "Wunder von Bern", sowie die Gebäude, Docks und Hallen von HDW werden dann ggfls. über den Konfigurator zu, bzw. abschaltbar sein.


    Ich bin bisher allerdings guter Dinge, denn im Moment umfasst die bisherige Szenerie mit allen Texturen und Modellen, gerade einmal 12 MB und hat noch keinerlei Auswirkungen auf die Performance.


    Ich werde also auch weiterhin darauf achten, die Modelle so gut wie möglich aussehen zu lassen, dabei aber die Belastung für den Sim zu klein wie möglich zu halten.

    Und wieder ist der Hamburger Hafen zwei Schritte weiter.


    Die historische Polizeiwache an der Niederbaumbrücke - bekannt durch die TV-Serie "Hafenkante" hat nun ihren Platz gefunden. Natürlich mit dem dazugehörigen Anleger für das Polizeiboot "Bürgermeister Weichmann".


    HH-Port_bau8.JPG





    Ja und der zweite Schritt ist dann die Elbphilharmonie.


    Die "Phili" wie sie kurz genannt wird, hatte ich eigentlich gar nicht auf dem Plan, da sie ja in ORBX GEN enthalten ist. Allerdings ist die Philharmonie in GEN nachts nicht beleuchtet, so dass man nur einen dunklen Klotz zu sehen bekommt. Das geht natürlich gar nicht, denn gerade in der Dunkelheit erstrahlt der Bau ja in seiner ganzen Pracht. Daher habe ich sie mit in das Projekt aufgenommen und neu gebaut - nun mit dynamischen Spiegelungen in den vielen Glasscheiben bei Tag (je nach Sonnenstand) und natürlich mit Beleuchtung für die Nacht.


    HH-Port_bau9_tag.JPG





    HH-Port_bau9_nacht.JPG

    Hier die neusten Fortschritte aus der Entwicklung des Hamburger Hafens. Inzwischen ist der U-Bahnhof "Baumwall" fertig und auch im bereich des Yachthafens hat sich schon etwas getan. Hier ein paar Bilder:


    HH-Port_bau2.JPG


    HH-Port_bau3.JPG


    HH-Port_bau4.JPG


    HH-Port_bau5.JPG


    HH-Port_bau6.JPG


    HH-Port_bau7.JPG

    Nach der nun fertiggestellten Vogelfluglinie habe ich mir auf vielfachen Wunsch für das Jahr 2019 den Hamburger Hafen auserkoren.


    Da die Performance über Hamburg im P3D eh schon nicht die beste ist, kann ich noch nicht mit Bestimmtheit sagen, welchen Umfang das Projekt schlussendlich haben wird.

    Klar ist, dass es natürlich die neue Hafenpromenade mit der Überseebrücke, die Landungsbrücken, die Schwimmdocks usw. umfassen wird. Wenn möglich werde ich die Hafenmeile dann bis zum Museumshafen Ovelgönne fortsetzen.


    Alles andere wie die Theater "König der Löwen" und "Wunder von Bern" sowie der gesamte Bereich am Südufer der Elbe werden dann davon abhängen, wie sich die Performance-Situation bis dahin entwickelt.


    Ein erstes Bild kann ich Euch bereits präsentieren.

    Die Hafenpromenade selbst ist in Ihrer neuen Form (real noch im Bau) bereits fertig. Der graue Klotz mit dem durchsichtigen Dach (vorne rechts) wird der U-Bahnhof "Baumwall" und die schwarze Fläche im Hintergrund am Ende der Promenade werden dann einmal die Landungsbrücken (2. Bauabschnitt).


    Nach dem Bahnhof Baumwall kommt dann die Überseebrücke mit dem Liegeplatz der Cap San Diego und der Yachthafen an die Reihe. Danach ist der erste Bauabschnitt dann fertig.

    Den weiteren Fortschritt der Entwicklung könnt Ihr im neuen SimDocks-Forum verfolgen!


    HH-Port_bau1.JPG


    Die Hafenpromenade bei Nacht


    HH-Port_bau1-Nacht.JPG