Logbuch für P3D v4

  • Werbung

    Jetzt Werbung buchen

    Diese Anzeige wird dir als Unterstützer nicht angezeigt.

    Moin zusammen.


    Eine Frage an die P3D user. Wie macht ihr ein Log von euren Flügen? Der FS9 als auch FSX meine ich hatten das ja eingebaut, P3D nun nicht mehr. Bin da über verschiedene Lösungen gestolpert.


    https://fshub.io/

    https://app.projectfly.co.uk/

    https://www.simbuddy.com


    Was wird von euch genutzt und habt ihr mit den Programmen Erfahrungswerte? Ich teste im Moment projectfly.

    i7 9700k, 16GB DDR4-3000 Corsair Dominator RAM, GIGABYTE RTX2080 Gaming OC, MSI Z390 Tomahawk, Corsair Hydro 150i, Be quiet SILENT BASE 801

  • Hallo zusammen,


    bin auch auf der Suche, und insofern danke für die zusammen fünf Tipps. Werd ich mir anschauen bzw. hab ich mir angeschaut. Auf den ersten Blick ist aber nichts dabei, was mir wirklich gefällt.


    Ich nutze immer noch Aerosofts FS Flight Keeper, schon weil ich dort seit 2004 eine Datenbank von gut 1.200 Flugstunden erflogen habe. Diesen Datenbestand würd ich gern in eine neue Lösung importieren. Der Flight Keeper wird nicht mehr gepflegt, ist altbacken, aber funktional, geht aber leider im P3D nur mit erheblichen Einschränkungen. Insb. protokolliert er nur in großen Zeitabständen, so dass sehr grobe und "eckige" Flugrouten gezeichnet werden, und am Boden protokolliert er gar nicht. Unter FSX war das kein Problem.


    Flightradar24 kenn ich, aber nicht für die Simulation. Deshalb meine Frage an Manfred: Kann man simulierte Flüge protokollieren lassen? Mein kurzer Blick hat bislang nur die manuelle Eingabe von Flügen gefunden, mit Start- und Landeort und dazwischen die Großkreis-Linie. Das würd mir für ein Sim-Flightlog nicht ausreichen.


    LG Norbert

  • Hab mir jetzt mal alle angeschaut, außer die Payware.


    My Flightradar24 ist doch eigentlich eher für reale Flüge. Oder ich hab was komplett falsch verstanden.


    Simbuddy: Ist für mich erstmal aus zwei Gründen aus dem Rennen:

    1. Es ist teure Payware. Mag jetzt erstmal komisch klingen, aber 5 Pfund im Monat ist mal eine Ansage.
    2. Das logging wird abgebrochen wenn man mal Pausiert. Das empfinde ich dann doch als unpraktisch. Es ist ja immer was.


    Bleiben noch fshub und projectfly. Beide werde ich erstmal weiter nutzen. Man kann den Flug pausieren.


    fshub:

    auf fshub bin ich durch das Tool https://lrmclient.org/ gestoßen. Eigentlich zeichnet das Tool nur auf wie der VS bei der Landung ist. Gleichzeitig kann es einen Token nutzen um einen Flug bei fshub aufzuzeichnen.

    FSHub zeichnet den Flug auf, man kann Screenshots zu den Flügen hochladen und man kann sein Profil teilen. Als Beispiel meins: https://fshub.io/pilot/1947/profile

    Das Tool scheint doch recht verbreitet zu sein.

    Nachteil es logt nur den Flug selber, planen oder ähnliches geht nicht. Laut website startet es die aufzeichnung wenn man in p3d den hauseigenen Pushback aktiviert.


    projectfly:

    PRojectfly wiederum wählt einen etwas anderen Ansatz. Es schein eine geschlossene Community zu sein. Teilen nach außen wie bei fshub scheint nicht möglich. In der alten Oberfläche ging das. Es ist webbasierend, benötigt aber gleichzeitig einen Client auf dem Rechner, der loggt. Momentan befindet sich das Programm noch in der open beta. Später wird es auch ein Bezahlmodell enthalten. Preise habe ich noch nicht gefunden



    Der für mich große vorteil liegt in der Planung. Man kann sich reale Abflüge suchen und dann daraus eine Flugbuchung erstellen



    Diese Buchung wird dann an dispatch weitergegeben, wobei es drei Möglichkeiten gibt. Die Routenerstellung über Simbrief, wenn man dort einen Account hat. Desweiterne kann man einen Flugplan (.pln) importieren und als letzte Möglichkeit kann man die Route auch über copy&paste einfügen.


    Da ich Simbrief nutze erstelle ich den Flugplan in simbrief und importiere dann den Flugplan in projectFLY.


    Zusätzlich kann man sich auch eine Flugzeugflotte erstellen und eine Homebase angeben.

    Zusätzlich gibt es noch ein paar achievements, passport, verknüpfung mit Discord, Spotify, twitter und twitch.


    Einen Nachteil haben beide. Auch wenn sie die Möglichkeit des Pausierens bieten wird die Flugzeit anhand der Systemzeit ermittelt, nicht der Zeit im Simulator.

    i7 9700k, 16GB DDR4-3000 Corsair Dominator RAM, GIGABYTE RTX2080 Gaming OC, MSI Z390 Tomahawk, Corsair Hydro 150i, Be quiet SILENT BASE 801

    Edited once, last by Batou ().

  • ich nutze ProjectFly und bin damit vollkommen zufrieden.

    Sehr einfaches Interface und schnell zu bedienen.


    Ein Traum wäre es, wenn ProjectFly irgendwann eine Funktion besitzt, alle andere auf ProjectFly fliegenden Flugzeuge im Sim zu sehen(Also wie bei IVAO oder VATSIM.

    Dann hätte man keine leeren Gates mehr8o

    Wäre aber wahrscheinlich extrem Rechenintensiv...

    Mit freundlichen Grüßen,

    David


    "Fliegen ist nicht gefährlich, Abstürzen dagegen schon."


    Hardware: I5-7500 3,4 Ghz(Max. 3,8), Zotac Mini GTX1070 8GB, 8GB DDR4 RAM, P3D v4.4 auf 240GB SSD, Windows auf anderer 120GB SSD und 1TB HDD für Rest(Darunter auch XP11).


    Twitch Kanal - Gerne mal vorbeischauen ;)

  • P3D V4 hat sehr wohl ein eingebautes Logbuch :) Einfach wenn du im Sim ein Flugzeug geladen hast und an einem Airport stehst oben in der Menüleiste auf Analysis und dann auf Pilot Records :)


    Ich benutze aber auch projectfly um meine Flüge zu loggen :)

  • Hab ich zwischenzeitlich auch gesehen, aber irgendwie funktioniert es mit Addonfliegern nicht, oder muss vor jedem Start auch aktiviert werden.

    i7 9700k, 16GB DDR4-3000 Corsair Dominator RAM, GIGABYTE RTX2080 Gaming OC, MSI Z390 Tomahawk, Corsair Hydro 150i, Be quiet SILENT BASE 801

  • Meinst Du Project Fly? Das funktioniert mit allen Fliegern, aber es muss vor jedem Start aktiviert werden.

    nee, das nutze ich regelmäßig. Meine das P3D interne.

    i7 9700k, 16GB DDR4-3000 Corsair Dominator RAM, GIGABYTE RTX2080 Gaming OC, MSI Z390 Tomahawk, Corsair Hydro 150i, Be quiet SILENT BASE 801