LMML Malta Luqa - WIP

  • Werbung

    Jetzt Werbung buchen

    Diese Anzeige wird dir als Unterstützer nicht angezeigt.

    SH Luqa Water Floatplane AI


    Picture 1

    ai10rc72.jpg



    Picture 2


    ai2dlf7y.jpg

  • Heute gibt es mal was technisches.

    Luqa hat Crossrunways unterschiedlicher Länge. Der FS nutzt in diesem Falle nur die Hauptrunway. Und so ist es bei der Payware von Luqa auch. die RWY 5 ist nur schmückendes Beiwerk.


    Verschieden Anbieter bieten Lösungswege über Configuratoren und unterschiedliche AFCAD Files und X-Wind Fake Runways an, die Parallelbetrieb vortäuschen. Zum Beispiel FT EHAM


    Das ist bei Simmershome Luqa Geschichte. Wir (Holi und Ich) haben lange geknobelt und kommen mit einem einzigen Afcad ohne Konfigurator und ohne ADE X-Wind Runways , aus. Auch der AI funktioniert .


    Was muss der User dafür tun?

    Nichts , außer im FS Menü die Windrichtung und Windstärke wählen oder ein Wetteraddon nutzen. Also wie mit einer Runway oder parallelen Runways.


    Hier die Bilder vom FS Menü


    Wind 57


    conditions57jbcwd.jpg



    Active RWY 5


    active57-5bwd15.jpg



    Wind 149


    conditions149-1317i4z.jpg



    Active RWY 13


    active149-13ancxp.jpg




    Wind 217


    conditions217-23efda2.jpg



    Active RWY 23


    active217-23qdd92.jpg



    Wind 333


    condition333-3144dwp.jpg



    Active RWY 31


    active333-31loddf.jpg



    Zusätzlich gibt es für die Freeware von Luqa wahlweise ein 30cm Luftbild oder den kompletten Platz in 7cm

  • Zum Tagesabschluss und ausnahmsweise in PNG


    SH Ground Luqa 7cm Nicht EXP10 - untouched Fotoground


    Beides über einem Taxi AI Aircraft aufgenommen 100m bzw 50m über Ground


    100m


    image27cuntouchedgsi9v.png



    50m


    image7cmuntouchedrrcw6.png



    Wer das haben möchte muss allerdings 800MB zusätzlich downloaden.

  • Hallo Rainer,


    800MB hin oder her - auf deine Szenerie freue ich mich richtig.


    Zu den Landebahnen: Generell zwar erfreulich, dass ihr eine gute Lösung gefunden habt, nur ist Malta da nicht zwingend der geeignete Ort dafür. Der normale IFR-Betrieb wird nahezu ausschliesslich über Bahn 13/31 abgewickelt. Das wird nicht nur bei einem Blick auf FR24 deutlich, wenn die vergangenen Wochen analysiert werden, sondern auch aufgrund der Anflugverfahren. Die Bahn 05/23 verfügt beidseitig nur über ein RNP-Verfahren, während die 13/31 über einen veröffentlichten ILS resp. ILS und RNAV Anflug verfügt. 05/23 wird daher eigentlich nur militärisch oder von der Lufthansa genutzt, da der ganze Wartungsanlage direkt an der Bahn liegt.


    Daher wäre es bei Wind 05010 doch eher unrealistisch, wenn der ganze Traffic auf der 05 landet. ;-)

  • Da kann ich Ricardo nur beipflichten. Im Prinzip ist das ein gutes Feature, denn zumindest ich denke nie daran, vorher irgendwelche Runway-Konfigurationen einzustellen.


    Aber hier in Malta wäre es doch sehr ärgerlich auf der 05/23 landen zu "müssen", was so überhaupt nicht üblich ist. (Bei entsprechenden Windverhältnissen)

  • Stimmt nicht ganz. Urs aus dem Schweizer Forum hat dort jahrelang Flüge hingemacht und auch Training. Dort wurde ILS auf der 31 gemacht und Touch and Go auf der 05, auch RNP Anflüge . Die 05 hat auch nur RNP bei mir.

    Es kann ja die Landebahn gewechselt werden. Auf Wunsch kann ich aber in den Konfigurator einbauen dass die 31 fixirbar ist. Kein Problem.

    Ich möchte aber vermeiden, dass die 05 nur liebloses Beiwerk ist wie bei Justsim, weil man sie nie zu Gesicht bekommt.

    Holger hat ja den AI gebaut nebst Hubschrauber AI. Alles schon fertig .Das ist ein kleines Kunstwerk, wenn jemand weiß wie die Rollwege in Malta sind und es ist auch beeindruckend den vom Apron 9 zur 05 Taxeln zu sehen und auch zurück. All das funktioniert bei der Payware nämlich Null.


    Heute mal ein kurzer Blick auf ein Taxiway Beispiel (ohne Lichter)


    taciwaybeispielbmig1.jpg

  • Ich war erst mal ein paar Tage mit der Erstellung von Schildern beschäftigt und habe gleich komplette Sets für kommende Szenerien gebaut.

    Die Frage war auch wie ich die prägnanten Aprons darstelle. Vor allem auch wie ich aus der Höhe sehr auffällige Textur Wiederholungen vermeide.

    Letztlich ich habe ich mich entschieden Luftbilder mit einem eigenen Layer zu überlagern, weil dass der Realität am nächsten kommt.


    Die Payware bedient sich eines Luftbildes was man in Sketchup bei den Geostandorten finden kann. Und die Aprons sind rein syntetisch.


    Dafür benötigt man im Gegenzug für meine Szenerie für die optimale Darstellung des Ground 7cm Terrain und 4096 Texture Auflösung (alternativ 2048)

    Ich möchte wenigstens Ähnlichkeit erreichen. Die Performance ist bisher dadurch nicht beeinträchtigt.


    Heute gibt es einen Einblick in den in WIP befindlichen Apron 4.


    Aus der Höhe


    lmmlapron4ejd6f.jpg




    Am Parking mit GSX


    lmmlapron4withgsxiidng.jpg

  • Malta einigermaßen ähnlich nachzubauen ist eine echte Herausforderung. Man kann sich nur annähern. Ich werde alleine am Groundpoly noch einen ca. Monat zu tun haben.


    Trotzdem mal Vergleichsbilder.


    Google Original


    google6bj7g.jpg



    SH LMML WIP



    shfreewareark1u.jpg




    Payware release


    paywarev0jfy.jpg



    Alle von RWY 5 gesehen

  • Hallo Rainer,


    ich verfolge deine Beiträge regelmäßig hier und finde es richtig spitze, dass du trotz dem geringen Publikum auch hier im Forum aktiv bist. Was mir aber besonders gefällt, ist wie sich deine Bodentexturen deutlich verbessert haben. Für mich sind realistische Bodenmarkierungen eigentlich am wichtigsten. Als virtueller Pilot von Dickblech schaut man da ja fast ständig darauf. Gerade im Vergleich zu deinen älteren Szenerien sieht man hier wieder einen gewaltigen Sprung nach vorne. Daher großes "Chapeau" für diese sehr aufwändige Leistung. So wie ich das bisher sehe, ist es diese Mühe garantiert wert. Finde ich persönlich einen guten Weg, auch wenn er "steinig und schwer" ist. In diesem Sinne freue ich mich schon auf weitere Berichte von dir und werde dich hier weiterhin stets beobachten. :)


    Beste Grüße

    Felix

  • In diesem Sinne freue ich mich schon auf weitere Berichte von dir

    Hallo Felix,


    Da hast Du insgesamt recht. Eigentlich ist dieser Airport für einen einzelnen Entwickler zu gewaltig. Da ich aber mich sehr weit rausgelehnt habe, muss ich da jetzt durch. Kann nicht mehr als schief gehen, was einzugestehen für diesen Platz, auch keine Schande wäre. Inzwischen liegt bei mir die Priorität auch nicht mehr darin, wann er fertig wird, sondern dass er fertig wird und dass er wieder erkannt wird. Alles kann man dort sowieso nicht machen, auch nicht Payware.

    Für mich ist das reines Rentner-Gehirn-Jogging. Geht nicht gibt es nicht. Geht A nicht gibt es B oder C. Das habe ich das ganze Leben so gemacht und bin dabei recht gut gefahren.

    Ein Platz, der für mich selbst keinen Lerneffekt bringt, wäre eher nicht mein Ding.

    Insofern schaun wir mal was am Schluss raus kommt. Ich weiß es derzeit genauso wenig, wie die User. Ich habe nur einen Plan und ein Ziel.

  • Also "weit rauslehnen" ist ja jetzt etwas scharf ausgedrückt, wie ich finde. Als Freeware-Entwickler ist man ja keinesfalls im Zugzwang, egal was man mal gesagt hat. Aber wirklich großen Respekt vor deiner Motivation, deine Ansprüche dennoch so hoch zu schrauben!


    Beste Grüße

    Felix

  • LMML hat jede Menge Taxiways, die nicht nur alt, sondern auch rissig und ohne Rand sind. Auch der Nutzer des Platzes im Simulator bewegt sich ziemlich lange auf diesen Taxiway. Bei Simmershome ist ab sofort (dort wo real auch) Schluss mit hart abgegrenzten Rollwegen. In Malta würden die das Feeling total zerstören.


    Zur Verdeutlichung, was ich meine.


    So sieht ein Taxiway abseits der Hauptwege in Malta bei Google aus. Und auch noch in Nutzung.


    taxiwaygooglex0jni.jpg




    So sieht er in der aktuellen Payware (released) aus


    paywaretaxiway8qk3b.jpg




    Und so werden sie in der Freeware aussehen (alles WIP) und Bild an gleicher Stelle wie Payware


    shtaxiwaymtku3.jpg

  • Am heutige Tag stand die Optimierung der Groundtexturen im Vordergrund , um dann über ein Textureset zu verfügen, mit dem sich die Groundpolys zügig erzeugen lassen und harmonisch zusammenpassen.


    Also Ziel:


    1. Realismus am Ground erhöhen

    2. Texture Wiederholung in der Höhe unterdrücken

    3. Harmonisches Zusammenwirken aller Texturen.


    Hat man ein solches Textureset beisammen (was ein echtes Puzzlespiel ist) kann man dann entspannt den gesamten Ground mit Custom Ground Polys erstellen.


    Picture 1 Apronbeispiel


    texturenahdxjoz.jpg




    Picture 2 Blick von oben wegen Wiederholungen


    texturenorepeatrwkqn.jpg




    Picture 3 Zusammenwirken aller Komponenten


    texturezusammenwirkennlkub.jpg




    Ich denke das sieht ganz harmonisch aus und ich kann nun den Ground zügiger erstellen.

  • Heute mal etwas zum, Airport Traffic Konzept. Mein Problem, der Airport liegt insgesamt auf einer Höhe, damit ich nicht versunkene Avatare wir die Payware bekomme. Real hat er aber Höhenunterschiede.

    Den Apron 8 und 9 verbindet jedoch eine interne Straße mit Brücke, die für den Vehicle Verkehr gebraucht wird, damit dieser nicht über die Runways rollt.

    Flugzeuge könnte ich über ein Brücke mit Hardsurface rollen lassen. Das klappt aber nicht mit Vehicle Traffic.


    Meine nicht ganz reale Lösung:

    Zunächst habe ich den Road Traffic im Bereich excludiert. Dann habe ich zwei zusätzliche "Fake Tunnel" gebaut zwischen denen nun die Brücke für den Vehicle Traffic liegt. Danach habe ich eigenen Road Traffic erstellt, der jeweils nach den Tunnel Exits beginnt und mit den Traffic Reglern auch bedient wird.


    Das ganze sieht dann im Alpha Stadium so aus


    vehicletrafficconcepthtkdw.jpg

  • Der Blick ins "Arbeitszimmer" zeigt heute die Fortschritte auf dem Hauptapron, dem Apron 9.

    Entwickelt wird generell mit hohern Einstellungen. AI und allen Features des Simulators auf meinem vollen System. Gleichzeitig geht das Ergebnis fast täglich direkt zum Betatester um Fehler sofort korrigieren zu können.


    Apron 9 from height


    apron9_heightfzks1.jpg




    Apron 9 on ground


    apron9grounds5kv4.jpg

  • Das grundlegende Ground Layout, mit Verschieden Aprons und Rollwegen ist nun fertig gestellt. Es wird noch mehrfach entsprechend der Bebauung angepasst. Weiter geht es mit den Groundlines und Schildern.

    Die Bilder sind Winter / Frühjahr. Der trockenen Sommer mit Brauntönung wird dann erstellt, wenn die Endkorrektur des Luftbildes erfolgt ist, also ganz am Schluss.


    Google


    googlelmml01kd0.jpg



    Simmershome


    groundshj4kai.jpg

  • Das grundlegende Ground Layout, mit Verschieden Aprons und Rollwegen ist nun fertig gestellt. Es wird noch mehrfach entsprechend der Bebauung angepasst. Weiter geht es mit den Groundlines und Schildern.

    Die Bilder sind Winter / Frühjahr. Der trockenen Sommer mit Brauntönung wird dann erstellt, wenn die Endkorrektur des Luftbildes erfolgt ist, also ganz am Schluss.


    Google


    googlelmml01kd0.jpg



    Simmershome


    groundshj4kai.jpg

  • Heute hat ich keine Lust weiter zu machen und habe mal mein PBR "Testlabor" eingerichtet.


    Testwürfel macht sich immer gut.


    Test 1 Albedo


    pbrtest1eljjc.jpg



    Test 2 Albedo


    pbrtest2akjbq.jpg