Rezensionen zu stationären Flugsimulatoren

  • Werbung

    Jetzt Werbung buchen

    Diese Anzeige wird dir als Unterstützer nicht angezeigt.

    Hallo liebe Mitglieder!


    Wir sind gerade dabei, ein weiteres Projekt zu realisieren und ich wollte deshalb mal in die Runde fragen, wer hier schon mal einen Flug in einem der unzähligen Flugsimulatoren hatte, die es mittlerweile so gibt. Es wäre Spitze, wenn ich für dieses Projekt so viele Rezensionen über Flugsimulatoren bekommen würde, wie möglich. Voraussetzung ist aber, dass sie auf einer realen Erfahrung vor Ort basiert. Am besten ihr meldet euch hier im Thread, Näheres dann per PN :)


    Danke euch!


    Viele Grüße,


    Sascha

  • Ich hatte solche Flüge schon in Ost und West , also in ganz Deutschland in kommerziellen Simulatoren , sowie auch in privaten, weil ich sie an der ein oder anderen Stelle hinsichtlich P3D betreut oder mit umgestellt habe.

    Mir ist nur unklar, was da mit einer Rezension gemeint ist.

  • Also bei Happy Landings in Frankfurt war ich bisher glaube ich 3 Mal: Zweimal Boeing 737 (ist aber schon etwas länger her) und einmal Cessna 172.

  • Ich habe bisher einmal einen kommerziellen Simulator in Anspruch genommen, es war ein Geburtstagsgeschenk.

    Der Flug fand statt im August 2016 und war am Flughafen EDLE Essen/Mülheim und ist ein Fixed-Base-A320-Simulator, der von Aerotask betrieben wird.

    Wir waren zu dritt und hatten in Summe 4 Stunden Zeit. Es begann mit einer Einführung und Briefing (Grundlagen, Wetter etc) durch den "Betreuer", einen angehen Jetpiloten kurz vor Erlangung seiner Lizenz. Danach ging es in den Simulator, wo wir quasi einen Rundflug EDDL-EDDV-EDDF-EDDL durchgeführt haben.

    Ich war als letzter dran mit dem Flug von Frankfurt zurück nach Düsseldorf...


    Ich war im Vorfeld etwas nervös, da ich keine Simulationserfahrung hatte und habe den Copiloten-Sitz gewählt, da meine linksseitige Motorik deutlich schlechter entwickelt ist.;))

    Der Flug wurde komplett ohne Autopilot durchgeführt, während des Reisefluges hat der Instruktor uns diverse Manöver fliegen lassen, um ein Gefühl für die Steuerung zu bekommen, was ich sehr gut und lehrreich fand. Nach der Landung, die erstaunlich gut funktionierte, hat er mich noch ein paar Landungen mit schlechter Sicht machen lassen, was ich sehr spannend und aufregend fand. Die Simulator-Basis war P3D, was ich leider nicht weiss, womit die Positionierung des Fliegers für die Anflüge gemacht wurde, ich habe das Menü danach nie wieder irgendwo gesehen.


    Insgesamt fand ich es sehr spannend und lehrreich, was ja letztendlich dadurch belegt ist, dass ich dem Flusi-Thema seitdem verfallen bin und eine ansehnliche 4-stellige Summe für Soft- und Hardware ausgegeben habe. Ich habe auch vor, den Simulator nochmal irgendwann zu buchen, um dann spezielle Procedures und Anflüge unter Anleitung von professionellem Fachwissen zu machen.


    Ich hoffe, mein Bericht wird der Anforderung gerecht! ;)


    Viele Grüße Klaus

  • Melde Dich mal per PN bei Sascha. Die Berichte sollen ja nicht hier im Forum erscheinen. ;)

    Hab ich getan, aber ich seh die Nachricht im Dashboard, kann das jetzt jeder lesen?

    Bin grad etwas verwirrt.

  • Hab bei ProFlight -> im LHFT FullFlightSim 1h 737-500 und 40 min MD11 geflogen. Dazu einmal ein reales Training beobachtet. Und bei Happy Landings bin ich mal 30 Minuten B737NG geflogen