UGAM - Ambrolauri, Georgien

  • Werbung

    Jetzt Werbung buchen

    Diese Anzeige wird dir als Unterstützer nicht angezeigt.

    So, der Rohbau steht schonmal, allerdings noch nicht in P3D. Fehlen auch noch etliche Details, Geländer und natürlich Texturierung. Sollte hoffentlich nicht allzulange dauern, bis ich die erste Version im Simulator habe.




  • Wow, ist das schon wieder ein über ein Jahr her. Nachdem ich mit Telavi fertig bin, habe ich mir erstmal eine kleine Pause gegönnt. Nun arbeite ich mehr oder weniger parallel an Ambrolauri und Kutaisi.


    Bei Photoszenerie + Autogen habe ich mittlerweile einen ganz passablen Workflow gefunden, mit dem ich zu ganz guten Ergebnissen komme. Glücklicherweise kam in der Zwischenzeit auf Bing ein gutes Satellitenbild für die Region rund um Ambrolauri dazu. Zuvor war dort eine einzige große Wolke. Leider nicht aktuell genug, dass dort auch der (neue) Flugplatz schon zu sehen ist aber es reicht durchaus. Beim Autogen habe ich ca. 70% der Häuser und die größten Wälder, Feinheiten und die Ränder fehlen aber noch zu großen Teilen.


    Anbei alle 5 saisonalen Texturen inkl. Übergängen zu Orbx. Wenn man während des Fluges nicht explizit drauf achtet, fallen sie nicht wirklich auf. Wenn es dann noch überall Autogen hat, sollte es ganz passabel aussehen.


    Frühling (März bis Mai)



    Sommer (Juni bis August)



    Herbst (September bis Oktober)



    Winter (November)



    Harter Winter (Dezember bis Februar)





    Das Terminal ist auch schon einiges weiter, hat es aber noch nicht wirklich in den Sim geschafft.




    Aufgrund der großen Glasfronten, wird mir aber nichts anderes übrig bleiben, als auch innen zu modellieren. Da ist bisher noch nichts passiert. Da sieht es bisher auch mit Bildmaterial mau aus. Vielleicht schaffe ich es im Mai mal dorthin...

  • Trefflich!

    Ich melde dann schon mal Stand by für die Konvertierung nach FS9. Da es UGAM nicht als Stock-Airport gibt, dürfte es da auch nicht die lästigen Probleme mit Höhen, Lagen, veralteten Codes und interferierenden Payware-Szenerien geben.

  • Trefflich!

    Ich melde dann schon mal Stand by für die Konvertierung nach FS9. Da es UGAM nicht als Stock-Airport gibt, dürfte es da auch nicht die lästigen Probleme mit Höhen, Lagen, veralteten Codes und interferierenden Payware-Szenerien geben.

    Gerne, nur gibt es diesmal kaum Objekte. Außer dem Terminal fällt mir schon nicht viel ein. Vielleicht der ein oder andere Plattenbau in der Stadt...

  • Auch hier mal wieder ein kurzes Update. Mit Rainers Geschwindigkeit kann das nicht mithalten und bis ich in Rente gehe, dauert noch etwas :) Bis dahin sind es nur Babysteps...


    Ich habe das Terminal jetzt mal im Simulator...




    Zumindest in Ausbaustufe 1... Da man da ja ziemlich gut reinschauen kann, muss ich innen natürlich auch noch modellieren.


    Außerdem habe ich bei Yandex endlich ein Satellitenbild gefunden, auf dem auch der Flugplatz vorhanden ist (Wurde ja erst 2017 gebaut). Bisher habe ich ja mehr oder weniger rumgeraten. Ich lag aber nur ein paar Meter daneben. Trotzdem gehen alle Arbeiten, die das Satellitenbild betreffen von vorne los. Immerhin gibt es zwischen altem und neuem Satellitenbild keine großen Verschiebungen, sodass ich das Autogen ohne Probleme weiterverwenden kann.


    Außerdem gibt es noch ein paar neue Gebäude, die auf dem neuen Bild ersichtlich sind, von denen ich noch keine Bilder habe. Die muss ich mir erstmal wieder irgendwie besorgen.


    Groundpolys habe ich mittlerweile auch angefangen. Hier im Bild ist das noch Default. Ich experimentiere da gerade ein bisschen mit PBR aber habe noch nicht das gewünschte Ergebnis... wie ihr seht... jede Menge zu tun.