BlackBox Airbus Widebodies

  • Werbung

    Jetzt Werbung buchen

    Diese Anzeige wird dir als Unterstützer nicht angezeigt.

    Moin moin,

    Erstmal noch allen ein gesundes neues Jahr. Und nun zu meinem eigentlichen Thema:

    Ich bin schon länger etwas ratlos was die Airbus-Widebodies von BBS angeht. Die müssen ja damals zum Release schon ziemlich bockig gewesen sein. Leider finde ich da gerade wenig, wie es mit der aktuellen Entwicklung aussieht und dachte ich frag hier mal nach. Sind die Dinger denn sinnvoll fliegbar und was sind denn momentan deren größten Schwächen und Stärken.

    Wäre über Entscheidungshilfe sehr dankbar!😊


    Liebe Grüße

    Niklas

  • Hallo Niklas,


    bei mir verschimmeln die beiden Busse irgendwo auf der Festplatte, glaube ich. Bin da garantiert ein Jahr lang nicht mehr eingestiegen. :)


    Kurzgefasst:

    + grundsätzlich fliegbar, Systemtiefe passt

    + Performance

    - VC optisch einfach schlimm

    - Sounds schlecht

    - Flugdynamiken sehr schwammig, dazu liefern die Triebwerke zu wenig Power

    - FMC umständlich zu bedienen (zB keine Company Routes, einen 12h-Flug manuell einzugeben macht keinen Spass)


    Fazit: Die Busse sind fliegbar, ja. Und um jetzt unbedingt mal einen A340 auszuführen, ists auch ganz okay. Aber langfristig wird damit niemand seinen Spass haben. :)

  • Bei den Triebwerken muss ich wiedersprechen! Diese liefern genau den Schub den sie brauchen. Ein A330 kann einfach nicht steigen wie ein A320. Wenn man Videos vergleicht dann sieht man wie lange der A330 nach dem TO bei rund 150-160 kn bleibt im Climb und erst nach senken der Nase auf etwa 10° den Speed erhöht. Mit den Triebwerken schafft man es auch als 242t Version den Flieger in die Luft zu bekommen.


    Was nicht so gut ist in meinen Augen ist der Autopilot. Der läuft was Steigflug und Sinkflug angeht nicht so gut. Da muss man aufpassen und ggf. selber nachregeln.

  • Da muss ich dann doch mal mit meinem ersten Post hier rein springen und nachfragen.


    Hab jetzt gerade mit P3D v4 angefangen und mir den A320 professional geholt. Wie gut schneidet denn der BBS a330 im vergleich ab? Suche immer noch nen guten Flieger für die längeren Strecken. PMDG ist mir für den Einstieg dann doch etwas teuer.

    i7 9700k, 16GB DDR4-3000 Corsair Dominator RAM, GIGABYTE RTX2080 Gaming OC, MSI Z390 Tomahawk, Corsair Hydro 150i, Be quiet SILENT BASE 801

  • Ich finde man kann den BBS A330 gut fliegen. Nur halt beim Autopilot sollte man etwas drauf achten wenn es in den Sinkflug geht. Sonst ist der ausreichend simuliert für einen langen Flug. Bin mit dem schon regelmäsig Düsseldorf-Male geflogen. Der A320 Pro wirkt optisch viel schöner aber die Systemtiefe ist ziemlich ähnlich und absolut ausrechend finde ich. Wer mehr will muss zum FSL A320 greifen den ich für mein Homecockpit nutze. Nur lange fliegen geht damit leider nicht.

  • Muss zu dem 320 pro dann hier nochmal eben eine Frage stellen. Habt ihr Ideen wie ich da die Frames besser bekomme. Bin da sehr enttäuscht von Aerosoft. Da laufen alle PMDG‘s viel besser trotz tieferer Systemtiefe. Hab bei PMDG durchaus bis zu 10fps mehr. Verstehe das nicht so recht. Hat da noch wer diese Probleme? 🤔

  • Echt? Krass. Wenn du es in Zahlen ausdrücken müsstest, von wie vielen FPS reden wir dann? Kann man FSL mittlerweile gut mit PMDG vergleichen? Überlege dadurch jetzt ernsthaft auf den FSL umzusteigen.

  • Also ich habe mit meinem derzeitigen System (Windows 8, 4 GB GraKa, 16 GB RAM, Intel-Prozessor mit 4x4,4 Ghz) erhebliche Probleme mit dem FSL. Meine PMDG-NGX läuft meistens bei gelockten 30 Frames, auch auf Addon-Flughäfen. Bei den selben Einstellungen kommt der FSL-A320 selten über die 25 Frames hinaus, eher schlechter gegen 18-23. Ich kann behaupten, dass ich mit der NGX mit meinen Einstellungen mehr als doppelt so viele Frames habe, als mit dem FSL. Das ist leider auch der Grund, warum der FSL für mich eine Fehlinvestition war und ich lieber die NGX und den Aerosoft A320 benutze. Beide laufen bei mir ähnlich. Welches System hast du?


    Also "Frames"-technisch gesehen ist der A320 von Aerosoft dem FSL haushoch überlegen, würde auch hier behaupten, dass bei meinen Einstellungen doppelt so hohe Bildwiederholungsraten erzielt werden können.


    Nachtrag, bevor es zu Unklarheiten kommt: Ich nutze natürlich den P3D V4.4 und mit Aerosoft A320 ist selbstverständlich die "Professional"-Serie gemeint.


    Beste Grüße

    Felix

  • Echt? Krass. Wenn du es in Zahlen ausdrücken müsstest, von wie vielen FPS reden wir dann? Kann man FSL mittlerweile gut mit PMDG vergleichen? Überlege dadurch jetzt ernsthaft auf den FSL umzusteigen.

    Besitze beide AddOns und habe auch festgestellt das der AS A320 pro mein System stärker belastet als der FSL A320 .... :/

  • Zahlen kann ich gerade keine nennen. Aber der FSLA320 läuft so gesehen flüssig bei mir wärend der Aero ruckelt und daher kein Spass macht zu fliegen. Hier ein paar Daten zu meinem System:


    Intel Xeon X5680 auf 4,15Ghz

    10GB Ram

    AMG Radeon 6900 series Grafik

    Win 7 64Bit


    Wobei in meinem System auf jeden Fall die Grafikkarte die Bremse ist. Und grafisch sehe ich den Aero als besser an.

  • Komisch, das hier ist ehrlich gesagt das erste Mal, dass ich höre, dass der AS-Bus schlechter von den Frames sein soll, als der FSL. Einschlägige Foren haben mir schon vor meinem Kauf mitgeteilt, dass der FSL deutlich höhere Frameseinbußen abverlangt als das Paderborner Konkurrenzprodukt (Konkurrenz zumindest aus der Sicht eines Feierabend-Piloten, zu denen ich mich zähle ;) )


    Diese Eigenschaften konnte ich bestätigen. Bin daher in der Tat etwas über eure Feststellungen verwundert. Bin jetzt aber keinesfalls Experte auf diesem Gebiet sondern lediglich leidenschaftlicher Feierabend-Pilot der zwischen "Stallarbeit" und "Studium" auch einmal etwas den Kopf abschalten möchte. :)


    Vermute da vielleicht ein lokales Problem, ohne dass ich jetzt genau sagen kann, wo genau. Evtl. die Grafikeinstellungen und Licht/Schatten zu Testzwecken herunterschrauben. Soweit ich weiß, sind die Frames eine wichtige Grundlage für das von Aerosoft verwendete FBW-System. Evtl. gibt es damit Probleme. Ich kann leider auch nur spekulieren...:/

    Beste Grüße

    Felix

  • Als "Feierabendpilot" eindeutig AS - ich selbst mache es ja auch so, bei genügend Zeit den FSL und zum schnellen Feierabend Flug den AS .....

  • Hallo Volker,


    da hast du natürlich vollkommen Recht. Wenn in den nächsten 2-3 Jahren ein neues System ansteht, werde ich den FSL hoffentlich häufiger nutzen können. Mir geht es nur um die Frames. Nicht dass man sich hier falsche Hoffnungen macht und sich nur deshalb den FSL kauft, weil man sich bessere Frames erhofft. Nachher ist es umgekehrt und man hat sehr viel Geld herausgeschmissen bzw. bleibt wie in meinem Fall auf dem Produkt sitzen, bis ein neues System im Haus ist.


    Wobei ich mir beim besten Willen nicht erklären kann, wieso der AS-Bus bei den Frames entegengesetzt zahlreicher User-Erfahrung und auch meiner eigenen Erfahrung nach bei anderen derart schlecht läuft und die Relationen zwischen AS und FSL komplett anders aussehen. Der AS-Bus ist trotz einiger, noch vorhandener Kinderkrankheiten nicht schlecht. Wie schon von Volker geschrieben, für den Feierabend-Piloten eine tolle Alternative, insbesondere mit einem schwächeren System kommt man damit (normalerweise) dennoch gut zurecht.


    niklas45 : Darf ich interessenhalber nach deinem System fragen?


    Beste Grüße

    Felix

  • Hatte mir mal die Demo vom BBS A330 angeschaut. Bei VC war bei mir schon schluss. Da hab ich dann doch mehr erwartet und die Systemumsetzung? Soweit bin ich garnicht gekommen.


    Bleibe erstmal beim AS Airbus. FSLabs ist mir für den einstieg doch zu teuer, da kommt eher ein neuer PC.

    i7 9700k, 16GB DDR4-3000 Corsair Dominator RAM, GIGABYTE RTX2080 Gaming OC, MSI Z390 Tomahawk, Corsair Hydro 150i, Be quiet SILENT BASE 801

  • Ich klinke mich mal in den Thread ein.


    Überlege seit längerem mir die BBS Wide-Bodies zu holen.

    Die schlechten Reviews haben mich allerdings davon abgehalten.


    Dafür posten Blackbox immer wieder Bilder von der neuen Version(welche noch Entwickelt wird)

    Und ich muss sagen, es sieht schon deutlich besser aus.


    Ich würde mir die Wide Bodies schon jetzt kaufen wenn ich wüsste ob man die Updates auf v1.0 bzw. auf neuere Versionen kostenlos ist.

    Weil 40€ für 2 Flieger(A330 und A340 mit den jeweiligen Versionen) ist schon verlockend^^

    Mit freundlichen Grüßen,

    David


    "Fliegen ist nicht gefährlich, Abstürzen dagegen schon."


    Hardware: I5-7500 3,4 Ghz(Max. 3,8), Zotac Mini GTX1070 8GB, 8GB DDR4 RAM, P3D v4.4 auf 240GB SSD, Windows auf anderer 120GB SSD und 1TB HDD für Rest.


    Twitch Kanal - Gerne mal vorbeischauen ;)

  • Updates waren bisher immer alle kostenlos und das entspricht auch dem, was BB schreibt. Da würde ich keine Gebühren erwarten.


    Allerdings sahen neue Versionen in den Previews schon öfters verlockend aus, getan hat sich aber quasi nix. Ich hatte die Busse erstmals in der Version 0.81 installiert und merke seither keinen Unterschied, ausser dem kaum funktionierenden Manager.

  • Da ich keine Lust habe noch eine weitere Ewigkeit auf den Aerosoft A330 zu warten, werde ich es wohl doch mal probieren.


    Einige berichten nämlich, dass er zwar nicht das beste its, allerdings ist er mehr oder weniger realistisch fliegbar und sieht relativ gut aus.

    Das reicht für mich.

    Ich brauche keine Labs-Systemtiefe und für 40€ kann man ja auch nicht viel erwarten.

    Mit freundlichen Grüßen,

    David


    "Fliegen ist nicht gefährlich, Abstürzen dagegen schon."


    Hardware: I5-7500 3,4 Ghz(Max. 3,8), Zotac Mini GTX1070 8GB, 8GB DDR4 RAM, P3D v4.4 auf 240GB SSD, Windows auf anderer 120GB SSD und 1TB HDD für Rest.


    Twitch Kanal - Gerne mal vorbeischauen ;)

  • Vorteil bei BBS ist die Möglichkeit den Bus als demo zu testen. Geht halt nur 1.5 Stunden. Für nen ersten Eindruck reicht es

    i7 9700k, 16GB DDR4-3000 Corsair Dominator RAM, GIGABYTE RTX2080 Gaming OC, MSI Z390 Tomahawk, Corsair Hydro 150i, Be quiet SILENT BASE 801